Beschreibung

Das Struwwelpeter-Museum ist vom Frankfurter Westend in die jüngst restaurierte Altstadt umgezogen. Zu diesem Anlass wurde die Ausstellung komplett neu konzipiert und modernisiert.

Reichhaltigen Stoff dazu bieten sowohl das Leben des vielseitig kulturell engagierten Bürgers, Psychiaters und Reformers, Heinrich Hoffmann, als auch sein berühmtes Werk, der „Struwwelpeter“. 1844 für seinen Sohn geschrieben, ist es zu weltweiter Bekanntheit gekommen und lebt in unzähligen Übersetzungen, Nachahmungen und Parodien bis zur heutigen Zeit fort.

Das Konzept der Ausstellung zielt darauf, alle Altersstufen anzusprechen, so bietet es ebenso viel Raum zum Spielen und Mitmachen wie eine Fülle von Informationen und Material. Thematisch wird ein weiter Bogen gespannt über das Werk und seine zahlreichen Adaptionen ebenso, wie über das Leben und Wirken seines Autors, sowie die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe.

Klassische Texttafeln werden hierbei von Monitoren ergänzt, auf denen es vertiefende Inhalte zu entdecken gibt. Ein Verkleidungsraum lädt ebenso zum Experimentieren ein, wie das digitale Spiel, in dem es gilt, die Geschichte des Struwwelpeters umzuschreiben.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit POINT. Architektur und formfellows.

Die Aufgabe von wemove bestand in der Erstellung der interaktiven Medien-Exponate.
Die Präsentation und Interaktion erfolgt über Touchscreens. Neben den Info-Monitoren, ist dies ein Video-Monitor und ein digitales Spiel, mit unterschiedlichen Aufgaben. Mal gilt es, Paulinchen, Suppenkasper und Zappelphilipp zu retten, mal gilt es, alternative Laufbahnen für den Struwwelpeter hervorzubringen. Das Exponat über die europäische Geschichte enthält einen Zeitstrahl, auf dem man durch die Jahre navigieren und Informationen zum passenden Datum öffnen kann.

Der Monitor 'Europäische Geschichte' und seine Umgebung in der Ausstellung. Fotografiert von Uwe Dettmar

Der Monitor 'Europäische Geschichte' und seine Umgebung in der Ausstellung. Fotografiert von Uwe Dettmar

Der Zeitstrahl im Struwwelpetermusum. Fotografiert von Uwe Dettmar

Der Zeitstrahl im Struwwelpetermusum. Fotografiert von Uwe Dettmar

Das digitale Struwwelpeter Spiel im Einsatz. Fotografiert von Uwe Dettmar

Das digitale Struwwelpeter Spiel im Einsatz. Fotografiert von Uwe Dettmar

Monitor: Übersetzungen und Dialekte

Monitor: Übersetzungen und Dialekte

Monitor: Geschichte hinter den Geschichten

Monitor: Geschichte hinter den Geschichten

Spiel: Rette Paulinchen

Spiel: Rette Paulinchen

Spiel: Erzähle Du

Spiel: Erzähle Du

Kunde

frankfurter werkgemeinschaft e.V.

Jahr

2019